Acropolis Hypervisor – ein neuer Ansatz

6. Juli 2020

Hypervisoren wurden ursprünglich konzipiert, um die genutzten Ressourcen von Hardware zu optimieren und die Anzahl der physischen Maschinen massiv zu reduzieren. Damit Speicher- und Anwendungsressourcenkonflikte gelöst und gleichzeitig eine hohe Verfügbarkeit und Skalierbarkeit gewährleistet werden kann, sind teilweise komplexe Designs nötig. Der Acropolis Hypervisor (AHV) von Nutanix ermöglicht heute einen neuen Ansatz.

AHV ist ein für Unternehmen entwickelter Hypervisor, der integrierte Virtualisierung, Anwendungsmobilität, Management, operative Einblicke und Sicherheit bietet. Er wurde von Grund auf so konzipiert, dass er durch Nutzung der Software-Intelligenz der hyperkonvergenten Architektur einen einfacheren und skalierbaren Hypervisor und eine zugehörige Verwaltungsplattform bietet.

Wir fassen für Sie fünf Vorteile des neuen Ansatzes zusammen:

1. Einfachheit
AHV bietet eine einfache und skalierbare Weboberfläche zum Management der virtuellen Maschinen. Die Lösung dahinter heisst Nutanix Prism. Ob in einem einzelnen Rechenzentrum oder verteilt über mehrere Rechenzentren und Büros weltweit; Virtualisierung, hyperkonvergente Infrastruktur und Cloud können in einer einzigen Plattform verwaltet werden. Dies bedeutet, dass das Bereitstellen, Klonen und Schützen von virtuellen Maschinen ganzheitlich als Teil der hyperkonvergenten Architektur erfolgt.

2. Sicherheit
Herkömmliche Hypervisoren müssen mit Hardware- und Softwareprodukten vieler Hersteller interagieren. Angesichts der heutigen Anforderungen ist dieser Ansatz zu teuer und bietet keine flexiblen Reaktionsmöglichkeiten. Es wird immer schwieriger, den unterbrechungsfreien Betrieb immer mächtigerer und komplexerer Silo-Umgebungen sicherzustellen, da der Schutz dieser Umgebung viele personelle und finanzielle Ressourcen erfordert.

Gefragt sind heute Skalierbarkeit, Reaktionsfähigkeit, einfache Wartung und Verwaltung. AHV wird ausschliesslich für die hyperkonvergente Infrastruktur von Nutanix abgestimmt, getestet und gehärtet. Dieser Ansatz ergibt ein gehärtetes Produkt mit massiv erhöhter Sicherheit.

3. Belastbarkeit
Bisherige Virtualisierungslösungen werden mit einer zentralen Management VM verwaltet, was zwar einfach ist, aber einen “Single Point of Failure” darstellt.

Bei der AHV-Virtualisierung ist Nutanix Prism ein Teil jedes Knotens. Deshalb sind die Verwaltungsfunktionen bei Nutanix hochgradig redundant und laufen selbst bei einem Ausfall eines Knotens unvermindert werden. Weniger losgelöste Teile bedeuten die Vermeidung von Ausfällen aufgrund von Inkompatibilität, was das Risiko von Ausfallzeiten verringert. Mit den einfach und schnell durchführbaren Upgrades von Nutanix wird zudem eine kontinuierliche Betriebszeit gewährleistet.

4. Analytik (datengesteuerte Verwaltung)
Nutanix AHV ist ein Teil der Nutanix Prism Lösung und damit lizenzfrei. Das bedeutet, dass Unternehmen keine zusätzliche Software-Lizenz benötigen, um Analysen zu extrahieren. Zudem müssen Daten auch nicht in eine separate Datenbank geladen werden.

AHV speist alle System-, Audit- und Selbstkorrekturevents in die verteilte Datenbank ein, um ein Echtzeit-Situationsbewusstsein zu schaffen.

5. Wirtschaftliche Vorteile
AHV hilft Unternehmen, Kosten für den bestehenden Hypervisor zu reduzieren und sich komplett auf das Kerngeschäft zu konzentrieren.

  • Software-Lizenzkosten
    Mit AHV ist keine zusätzliche Lizenz für Betriebssysteme, Datenbankprodukte von Drittanbietern wie Microsoft SQL oder Oracle oder Management-, Analyse- oder Disaster-Recovery-Software nötig, um von hochverfügbaren Management-Funktionen zu profitieren.

  • Laufender Verwaltungsaufwand
    Eine durchgängig integrierte Software stellt sicher, dass alle Funktionen optimal zusammenarbeiten. Vollständig automatisierte Upgrades für AHV, Firmware und Nutanix Cluster Check machen die Überprüfung einer Interoperabilitätsmatrix vor Upgrades überflüssig.

  • Kosten für Betriebsunterbrechungen
    Dank unterbrechungsfreien Upgrades und allumfassender Software werden zahlreiche Ausfallpunkte beseitigt und so der Wartungsbedarf und die Wahrscheinlichkeit von Ausfällen verringert.

  • Hardwarekosten
    Selbst kleine ältere Virtualisierungsplattformen erfordern viele unterschiedliche Tools, die zusätzliche Ressourcen erfordern. Wenn sie wachsen, nimmt die Anzahl der benötigten Ressourcen tendenziell zu. AHV macht dedizierte Management-Cluster und die damit verbundenen Rechen-/Speicherressourcen sowie die Kosten für Rackspace, Strom, Kühlung und Netzwerkports überflüssig.

Für die meisten Unternehmen ist das Erreichen einer optimalen IT-Infrastruktur kein Ziel an sich. Viel mehr geht es darum, mit der IT-Infrastruktur das erfolgreiche Bestehen des Unternehmens zu ermöglichen.

Dank AHV von Nutanix können Unternehmen ihre kreativen und talentierten IT-Fachkräfte nutzen, um das Unternehmen wettbewerbsfähiger, effizienter und profitabler zu machen. Bringen auch Sie Ihr Unternehmen einen Schritt weiter.

Möchten Sie mehr darüber erfahren?

Bootcamp Hybrid Cloud
Buchen Sie jetzt für Sie und Ihr Team ein Bootcamp, welches nach Ihren Wünschen aufgestellt wird. Gerne zeigen wir Ihnen live vor Ort oder virtuell, wie die für Sie interessanten Lösungen funktionieren und welche Vorteile Sie damit erzielen können.

itpoint nutanix bootcampJETZT ANMELDEN!

Speed Chat
Melden Sie sich jetzt für den Speed Chat mit unseren Experten an. Ganz unverbindlich beantworten wir telefonisch oder virtuell alle Ihre Fragen und Anliegen rund um das Thema Hybrid Cloud, die in 15 Minuten Platz haben.

15 minuten sessionJETZT ANMELDEN!


Dario FurigoFür eine unverbindliche Anfrage oder Beratung stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Dario Furigo
Team Leader Virtualization & Storage
+41 31 959 35 19
dario.furigo@itpoint.ch

Blog